Blog

Frohes neues Jahr 2016

Silvestergrüße Jahr 2016 Jahr Frohes neues Jahr 2016 Silvestergr    eSehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden/-innen, liebe Mitarbeiter/-innen!

Das Jahr 2015 ist heute Abend vorbei und Sie und Ihre Familien, wie auch wir, feiern das vergangene Jahr 2015 und begrüßen feierlich das bevorstehende Jahr 2016. Wir schauen auf das Jahr 2015 gern zurück und möchten uns bei Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen in unsere Firma und die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit bedanken.

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Freunden einen schönen Jahreswechsel: alles Gute, Gesundheit und vor allem Freude.

Die Firma Trumpf Brandschutz freut sich, Sie auch im Jahr 2016 wieder begrüßen zu dürfen!

Rauchmelderpflicht

Rauchmelderpflicht rauchmelder Rauchmelderpflicht RauchmelderpflichtDas Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und wir steuern auf eine weihnachtliche Zeit zu, die einige Gefahren mit sich bringt. Die Brandgefahr zur Weihnachtszeit ist besonders hoch, da die Häuser oftmals mit echten Kerzen besonders gemütlich und feierlich geschmückt sind. Ob an dem Weihnachtsbaum, am Adventskranz oder weiteren Schmuck stehen die Wachskerzen und brennen vor sich hin.

Schon seit November 2012 besteht in Neu- bzw. Umbauten eine Rauchmelderpflicht in Niedersachsen. Diese Rauchmelderpflicht ist mit dem Beginn des kommenden Jahres 2016 ausgeweitet worden und umfasst kommend alle Wohnhäuser bzw. Wohnräume. Nicht nur in der jetzigen Weihnachtszeit sind die Rauchmelder in den Wohnungen echte Lebensretter! Schon bei der kleinsten Rauchentwicklung können die Rauchmelder die Bewohner/-innen vor einer gefährlichen Brandentwicklung warnen. Sobald der Rauchmelder erste Spuren von Feuer entdeckt, sendet dieser einen lauten Signalton, sodass die Menschen, auch im Schlaf, gewarnt werden und im Ernstfall gerettet werden können.

Die Rauchmelderpflicht ist in der niedersächsischen Bauordnung unter dem §44 „Wohnungen“ verankert, dort heißt es: „In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens ein Rauchwandmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.“

Wir empfehlen Ihnen die Anbringung und Inbetriebnahme von Rauchmeldern in Ihren Räumen nicht auf das Ende des Jahres 2015 zu schieben, sondern bereits jetzt, in der kerzenreichen Zeit, auf Sicherheit zu setzen!

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung und helfen Ihnen bei der Installation von Rauchmeldern! Setzen Sie auf Sicherheit und genießen Sie die ruhige und besinnliche Weihnachtszeit!

Trumpf Brandschutz, denn Brandschutz ist Trumpf!

Trumpf Brandschutz bei N24!

Die Firma Trumpf Brandschutz wurde in den letzten Wochen von einem professionellen Fernsehteam begleitet, die Ergebnisse sind diese Woche auf N24 zu sehen.

Trumpf Brandschutz bei N24 n24 Trumpf Brandschutz bei N24! Trumpf Brandschutz bei N24Ob in der Zentrale oder auch bei der Wartung vor Ort eines Kunden, konnte das Team von der Medienagentur Peter Nickel einige Einblicke erhalten und mit der Kamera festhalten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter standen während der Drehaufnahmen den Produzenten stets zur Seite und konnten, neben der ordentlichen Durchführung ihrer Arbeit, den Produzenten einige wichtige Hinweise zum aktuellen Stand des Brandschutzes vermitteln.

Oliver Trumpf freut sich, dass der Firma Trumpf Brandschutz die Möglichkeit gegeben wird, ihr umfangreiches Angebot und die kompetente Beratung in weiteren Teilen des Landes bekannt zu machen. „Unsere Kundinnen und Kunden aus dem Raum Hannover schenken uns ihr vollstes Vertrauen. Es ist schön, dass wir unsere Arbeit jetzt auch in weiteren Teilen Deutschlands anbieten können“, so Oliver Trumpf.

Die Firma Trumpf Brandschutz lädt Sie ein, sich den kurzen Spot anzusehen – dieser wird in der Kalenderwoche 48, vom 23. November 2015 bis 27.11.2015, jeden Abend gegen 19:30 Uhr auf dem Fernsehsender N24 in der Sendung „Tipps Trends News“ zu sehen sein. Alternativ können Sie den Clip auch jetzt schon ansehen, indem Sie einfach den unten stehenden Player starten!

Trumpf Brandschutz wünscht Ihnen viel Spaß beim Anschauen und freut sich über Ihr Feedback.

Trumpf Brandschutz, denn Brandschutz ist Trumpf!

Trumpf Brandschutz ist Moyne-Roberts Feuerlöscher Fachhändler

Moyne Roberts feuerlöscher Trumpf Brandschutz ist Moyne-Roberts Feuerlöscher Fachhändler moyne roberts feuerloescherUnser ausgewähltes Feuerlöscher-Sortiment wächst – feiern Sie mit uns!

Wir von Trumpf Brandschutz freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab sofort, neben Brandschutzprodukten aus dem Hause Vulkan auch autorisierter Fachhändler von Feuerlöschern der Traditionsmarke Moyne-Roberts Feuerlöscher sind.

Die europaweit bekannte und geschätzte Brandschutz-Marke Moyne-Roberts entwickelt und fertigt seit über drei Jahrzenten fahrbare und tragbare Feuerlöscher für nahezu alle Einsatzzwecke.

Die Firma Moyne-Roberts fertigt heute neben den gängigen Feuerlöschern mit den Löschmitteln Pulver, Schaum, Wasser und Kohlendioxid, auch fahrbare Löschgeräte und Sonderlöschgeräte in den verschiedensten Ausführungen an. Moyne-Roberts steht seit je her immer für ihre Unabhängigkeit,  ihre hohe Qualität, den ergonomischen Bedienungen und den besten Service.

Durch die Produkte des Unternehmens „Made in Europe“ vervollständigt sich unser Produktprogramm, den vorbeugenden Brandschutz in Industrie, Handel, Verwaltung und auch im Privathaushalt abzudecken.

Wir sagen Dankeschön an die Firma Moyne-Roberts und heißen Sie hiermit herzlich in unserem Betrieb Trumpf Brandschutz Willkommen! Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Wünschen Sie mehr Informationen über die verschiedenen Brandschutzprodukte die wir anbieten? Oder möchten Sie sich über den richtigen Brandschutz für Ihr Unternehmen oder privaten Haushalt informieren?

Schauen Sie doch mal in unserer Infothek vorbei, dort bieten wir Ihnen eine große Übersicht über unsere Produktpalette! Sie können auch direkt mit uns in Kontakt treten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular. Unsere kompetenten und geschulten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beraten Sie gerne kompetent und unverbindlich!

Ihr Team von Trumpf Brandschutz – denn Brandschutz ist Trumpf!

Grillsaison

Die Grillsaison steht vor der Tür – wir geben ein paar Tipps damit Sie sicher grillen können!

Das leckerste Würstchen kommt vom Holzkohlegrill, dieser steht meist in Gärten, auf Terassen, auf Campingplätzen und der gleichen und sind jeden Sommer der Renner.
Doch ist der sachgemäße Umgang mit den Grillgeräten ist sehr wichtig um Brand- und Unfallgefahren zu verhindern.

W I C H T I G:

  • Achten Sie immer auf einen sicheren Stand des Grillgerätes.
  • Halten Sie einen Sicherheitsabstand von ca. 5 Metern zu brennbaren Gegenständen ein.
  • Kinder nicht unbeaufsichtigt lassen.
  • Keine brennbaren Flüssigkeiten zum Zünden oder Nachzünden verwenden.
  • Verwenden Sie nur handelsübliche Grillanzünder.
  • Kein Benzin oder Spiritus auf die Grillkohle schütten!
  • Der Grill und die Holzkohle müssen nach Gebrauch auskühlen.
  • Die Glut mit Wasser löschen.
  • Aus Sicherheitsgründen sollten Sie immer ein geeignetes Löschgerät (z. B. Feuerlöscher oder gefüllter Wassereimer) bereithalten.

So kann das Grillfest ohne Zwischenfälle kommen!

Hinweis:
Dieser Ratgeber wurde unter Berücksichtigung aller akuellen Kenntnise und Erfahrungen erstellt. Dennoch machen wir Sie darauf aufmerksam dass wir bei Gesundheitsschäden sowie Sachschäden, die im Zusammenhang mit diesem Guide entstehen bzw. entstanden sind, keinerlei Gewähr übernehmen.

Ihr Team von Trumpf Brandschutz – denn Brandschutz ist Trumpf!

BGR/GUV-R 133 (Ausrüstung von Arbeitsstätten mit Feuerlöschern) zurückgezogen

Im Zuge der Verschlankung und Verzahnung des Arbeitsschutzrechts haben Staat und Unfallversicherung vereinbart, die neue Regel für Arbeitsstätten (ASR) zum Thema „Maßnahmen gegen Brände“ im sogenannten Kooperationsmodell, in enger Abstimmung mit der gesetzlichen Unfallversicherung, zu entwickeln. Im Rahmen dieses Kooperationsmodells wurden die wesentlichen Inhalte der Regel „Ausrüstung von Arbeitsstätten mit Feuerlöschern“ (BGR/GUV-R 133) in die neue Regel für Arbeitsstätten „Maßnahmen gegen Brände“ (ASR A 2.2) übernommen. Weiterhin haben Staat und Unfallversicherung vereinbart, mit der Veröffentlichung der Regel für Arbeitsstätten im Gemeinsamen Ministerialblatt die Zurückziehung der BGR/GUV-R 133 einzuleiten, um Doppelregelungen zu vermeiden.

Der Grundsatzausschuss Prävention des Vorstandes der DGUV hat daher in seiner Sitzung 3/2013 am 20.08.2013 beschlossen, die Regel „Ausrüstung von Arbeitsstätten mit Feuerlöschern“ (BGR/GUV-R 133) mit sofortiger Wirkung zurückzuziehen. (Quelle: DGUV – Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung)

Das heißt im Klartext:

Die früheren Regelungen der BGR/GUV-R 133 treten außer Kraft. Folglich machen die Anforderungen nach Maßgabe der ASR A2.2 eine Umrüstung von Arbeitsstätten mit Feuerlöschern, die Änderung der Beschilderung auf die neue Norm ISO 7010 und eine Anpassung der Flucht- und Rettungspläne unumgänglich.

Für die Umsetzung der ASR A2.2 stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Ihr Team von Trumpf Brandschutz – denn Brandschutz ist Trumpf!

Hohe Brandgefahr in der Weihnachtszeit!

„Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“, so wird es in einem deutschen Weihnachtslied festlich gesungen – doch dieses Bild ist trügerisch. So stimmungsvoll Kerzen und Lichterketten auch sind, ist vielen nicht bewusst, dass diese auch Gefahren mit sich bringen. Speziell während der Festtage steigt die Zahl der Wohnungsbrände. Oftmals aufgrund von Leichtsinn, Unachtsamkeit und technischen Mängeln.

Die traditionelle Wachskerze ist in vielen Haushalten die größte Gefahr. Schmückt sie den Adventskranz und den Weihnachtsbaum noch so schön – es handelt sich um nichts anderes als ein offenes Feuer. Somit kann sich gerade an den trockenen Tannennadeln schnell ein Feuer entfachen und blitzschnell verbreiten. Eine Tatsache, die im Weihnachtstrubel gerne verdrängt wird. Außerdem kann von veralteten oder defekten Lichterketten sogar Stromschlag- oder Verbrennungsgefahr ausgehen.

Quelle: bvbf

Unterlassene Brandschutzarbeiten in Arbeitsstätten können teuer werden!

Bei Verstößen gegen bestehende Vorschriften der Arbeitsstättenverordnung drohen bis zu 5.000 Euro Bußgeld

Kassel. – Bekanntlich können Verstöße gegen geltendes Arbeitsstättenrecht gegenüber dem Arbeitgeber, dem Betreiber der Arbeitsstätte, geahndet werden. Der Arbeitgeber hat nämlich die Arbeitsstätte so einzurichten und zu betreiben, dass von ihr  keine Gefährdungen für die Sicherheit und die Gesundheit der Beschäftigten ausgehen. Die zuständigen Ministerien aller 16 Bundesländer haben im „Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik“ (LASI) Bußgeldkataloge mit hohen Regelsätzen erarbeitet, die auch Ordnungswidrigkeiten bei Brandschutz-mängeln  in Arbeitsstätten betreffen. Darauf macht der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. (bvbf) aufmerksam.

Die Beurteilung der Gefährdungen der Arbeitsbedingungen am Arbeitsplatz schließt auch schützende Maßnahmen gegen Brände ein. Wer als Arbeitgeber hiernach etwa die wichtige Gefährdungsbeurteilung nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig dokumentiert, muss mit einem Bußgeld-Regelsatz von 3.000 Euro rechnen.

Quelle: bvbf

Ihr Team von Trumpf Brandschutz – denn Brandschutz ist Trumpf!

Umzug und Adressänderung

Durch unseren Umzug bedingt sind wir ab sofort nicht mehr unter unserer alten Anschrift erreichbar!

Bitte richten Sie Schriftverkehr an unsere neue Adresse:

Trumpf Brandschutz
Alter Damm 21
30419 Hannover

Unsere Telefonnummern haben sich nicht geändert.

Ihr Team von Trumpf Brandschutz – denn Brandschutz ist Trumpf!

Page 1 of 2 12
home